Navigation mit Access Keys

News

Hauptinhalt

 
30.06.2022

Eine neue Analysemethode liefert ein detaillierteres Bild von instabilen Berghängen und ermöglicht damit ein besseres Gefahren-Monitoring.

28.06.2022

Mit einer Tagung wurde der 2020 tödlich verunglückte Konrad Steffen gewürdigt. Er hat die Klima- und Gletscherforschung nachhaltig geprägt.

22.06.2022

Das Software-Paket zur Berechnung von Naturgefahrenprozessen und des Einflusses von Schutzmassnahmen hat eine neue Website.

20.06.2022

Grönland ehrt den verstorbenen WSL-Direktor mit einem nach ihm benannten Gletscher.

15.06.2022

Menschliche Expertise ist immer noch nötig – aber die anhand von Wetter- und Messdaten erstellte Einschätzung des Computers ist wertvoll.

09.06.2022

Am 6. Juni 2022 ist das Versuchsfeld auf dem Weissfluhjoch ausgeapert – die zweitfrüheste Ausaperung seit Winter 1936/37.

09.06.2022

Wer frisst wen im Totholz? Was verraten Jahrringe über das Klima? Wie Forschende das herausfinden, lesen Sie im neuen DIAGONAL-Magazin!

07.06.2022

Gewitter und Starkregen verursachten im nassen Sommer 2021 Schäden von rund 450 Millionen Franken – so viel wie seit 2007 nicht mehr.

02.06.2022

Die Forschungsgruppe Schneehydrologie schloss ihre Feldkampagne ab und machte eine typisch finnische Erfahrung.

31.05.2022

Am Stillberg bei Davos untersucht das SLF, ob sich Fichten- und Lärchenkeimlinge oberhalb der aktuellen Waldgrenze etablieren können.

24.05.2022

Innovationen aus dem ETH-Bereich: Einblicke in die Forschung im Dienste der Schweiz – Bundesrat Parmelin zu Gast am SLF Davos.

20.05.2022

Die International Glaciological Society und das SLF organisieren im September 2022 ein Symposium in Davos. Jetzt Abstracts einreichen.

03.05.2022

Jetzt neu: Der Newsletter von WSL und SLF informiert etwa zweimonatlich über Forschung, Publikationen und weitere Neuigkeiten. Jetzt abonnieren!

02.05.2022

Die Forschungsgruppe Schneehydrologie beobachtete dank Drohnen die ersten Anzeichen des Frühlings am schmelzenden Flusseis.

26.04.2022

Das Schweizer Permafrost-Messnetz PERMOS beobachtete im hydrologischen Jahr 2021 eine fortgesetzte Erwärmung des Permafrosts in der Tiefe.

25.04.2022

Die Forschungsgruppe Schneehydrologie hat mit dem Aufbau ihrer bodengestützten Ausrüstung begonnen und konnte überraschend Nordlichter sehen.

22.04.2022

Im Programm NCCS-Impacts werden die Auswirkungen sektorenübergreifend untersucht. Im Sommer 2022 startet die öffentliche Projektausschreibung.

20.04.2022

Die Forschungsgruppe Schneehydrologie des SLF ist in Finnland eingetroffen, um ihre Feldkampagne zum Thema "Schnee im Wald" durchzuführen.

12.04.2022

Lange Trockenphasen, Regen bis in hohe Lagen und einige intensive Sturmperioden prägten die Lawinensituation diesen Winter.

01.04.2022

Um den Abgangszeitpunkt von Gleitschneelawinen besser vorhersagen zu können, wird die Interaktion zwischen Boden und Schnee genauer untersucht.