Navigation mit Access Keys

Menu principal

 
 

Inscuntrar

 

Die Bedeutung der Landschaft verändert sich stetig, dabei bleiben naturnahe Kulturlandschaften unter Druck. Im Rahmen des Projektes Inscuntrar wird am Beispiel des Kulturlandschaftswanderwegs in der Gemeinde Valsot aufgezeigt, welche Leistungen intakte Landschaften erbringen und welchen Mehrwert sie insbesondere im inneralpinen Raum bieten. Zudem werden die kulturellen und ökologischen Besonderheiten dieser Landschaft und deren Beitrag zur Förderung von Erholung und Erlebniswert systematisch erfasst. Dafür wurde die standardisierte schriftliche LABES-Befragung an die Gegebenheiten des Wanderweges angepasst. Wir experimentieren mit unbegleiteten Befragungen, an denen die Wandernden sowohl analog in Form von Fragenbogenheftchen als auch digital (mit Hilfe von QR Codes) teilnehmen können. Inscuntrar ist somit der erste Versuch, die wahrgenommene Landschaftsqualität mittels LABES direkt während des Landschaftserlebens auf einer Wanderung und damit auch entlang eines linearen Landschaftselements (im Unterschied zum Gemeindeflächenbezug der normalen LABES-Umfragen), zu messen. Die Ergebnisse der Erhebung sollen sowohl der methodischen Weiterentwicklung von LABES als auch als Vorlage für regionale Entwicklungsprojekte dienen.