Navigation mit Access Keys

Informieren

Hauptinhalt

 

Als öffentlich finanziertes Forschungsinstitut steht das SLF in der Pflicht, über seine Forschungsresultate zu informieren. Über zahlreiche Kanäle teilen wir unser Wissen mit Wissenschaftlern, Akteuren in der Praxis, Behörden, Medien sowie Politik und Bevölkerung. Unsere wichtigste Dienstleistung für die Öffentlichkeit ist das Lawinenbulletin.

 

Das Lawinenbulletin informiert Schneesportler, Sicherheitsdienste oder Bergbahnbetreiber im Winter zweimal täglich über die aktuelle Schnee- und Lawinensituation in den Schweizer Alpen.

Die Zahl und Qualität der Publikationen in Fachzeitschriften ist ein Mass für den Forschungserfolg eines Wissenschaftlers und ein wichtiger Karrierefaktor. Unsere Forschenden publizieren jedes Jahr an die 1000 wissenschaftliche Artikel in renommierten Wissenschaftszeitschriften und nehmen weltweit an Fachtagungen teil.

Die SLF-Forschung ist stark umsetzungsorientiert. Diese Verbindung von Wissenschaft und Praxis ist eine unserer Kernaufgaben und unsere besondere Stärke. Sei es für Naturgefahren, Schutzwaldbewirtschaftung oder Bauen im Permafrost, wir erarbeiten Lösungen für konkrete Probleme und vermitteln diese in Form von Merkblättern, Berichten und Kursen an die Anwender.

Offen und ehrlich kommunizieren

Im Austausch mit der Öffentlichkeit legen wir Wert auf eine aktive, offene und ehrliche Kommunikation. Die Bevölkerung darf und soll wissen, welche Forschung sie mit ihren Steuern finanziert und was deren Nutzen für die Gesellschaft ist. Das gilt auch für die Politik und für die Medien als ein wichtiger Mittler zwischen Öffentlichkeit und SLF.

Wir setzen hierfür auf klassische Informationskanäle wie Medienmitteilungen oder unser Forschungsmagazin DIAGONAL, aber auch auf das Internet und die Sozialen Medien. Jeder, der sich für unsere Arbeit interessiert, kann ausserdem an unseren öffentlichen Veranstaltungen und Führungen teilnehmen oder unsere interaktive Ausstellung besuchen.

 

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN