Navigation mit Access Keys

Details zur Schneehöhenkarte

Hauptinhalt

 

Die Schneehöhenkarte wird im Winter normalerweise donnerstags gegen 9:30 Uhr veröffentlicht, bei Bedarf auch häufiger. Sie zeigt die berechneten Schneehöhen im 1x1 km-Raster und beruht auf Messwerten von SLF und MeteoSchweiz. Dabei wird ein Algorithmus verwendet, der sowohl den dominanten Einfluss der Topographie als auch die lokalen Messungen berücksichtigt.

An Tagen mit geringer Bewölkung werden die Messwerte, soweit verfügbar, durch NOAA-AVHRR-Satellitendaten der Remote sensing Group der Universität Bern ergänzt. Aus den Satellitendaten wird in Bern eine Schneebedeckungskarte berechnet. Diese wird in die Berechnung der Schneehöhenkarte mit einbezogen und verbessert die Trennung zwischen aperen und schneebedeckten Bereichen.

Zugehörige Karte