Navigation mit Access Keys

Über den Winterbericht

Hauptinhalt

 

Der Winterbericht beschreibt Wetter, Schneedecke und Lawinengefahr sowie ausgewählte Unfälle mit Personen- und Sachschäden während des ganzen hydrologischen Jahres, also jeweils vom 1. Oktober bis am 30. September. Beschreibungen, Analysen, Fotos, Grafiken und Tabellen geben einen Überblick über das hydrologische Jahr und den Vergleich zu langjährigen Mittelwerten. Oft werden herausragende Eigenschaften des Winters in zusätzlichen Spezialkapiteln genauer analysiert.

Winterberichte werden seit dem Winter 1936/37 vom SLF herausgegeben und sind damit eine langjährige und wertvolle Dokumentationsreihe. Seit dem hydrologischen Jahr 2002/03 werden sie ergänzt durch Wochenberichte (anfangs: „Winter Aktuell“). Die Winterberichte bestehen auf Deutsch aus folgenden Teilen, auf Französisch erscheinen gekürzte Versionen ohne Unfallbeispiele:

AusgabeProdukt
Frühjahr

Winterflash

kurze Zusammenfassung des Hochwinters.

Juni

Provisorischer Winterbericht

"Wetter Schneedecke und Lawinengefahr in den Schweizer Alpen"
Beschreibung von Wetter, Schneedecke und Lawinengefahr des vergangenen Winters (Oktober bis Mai).

Oktober

Winterbericht, noch ohne Unfallbeispiele

"Wetter Schneedecke und Lawinengefahr in den Schweizer Alpen"
Beschreibung von Wetter, Schneedecke und Lawinengefahr des vergangenen hydrologischen Jahres (Oktober bis September).

Nach Abschluss der Aufarbeitung ausgewählter Unfälle

Endgültiger Winterbericht, inkl. Unfallbeispiele

"Schnee und Lawinen in den Schweizer Alpen"
Beschreibung zu Wetter, Schneedekce und Lawinengefahr und ausgewählte Beispiele von Lawinenunfällen.

Die Beschreibungen ausgewählter Lawinenunfälle können aufgrund der aufwändigen Aufarbeitung erst einige Zeit (oft etwa 1 Jahr)  nach dem betreffenden Winter publiziert werden. Sie helfen, aus Unfällen zu lernen und können auch als Unterlagen für Aus- und Weiterbildungen herangezogen werden.

Für alle hydrologischen Jahre wird die jeweils aktuellste Version auf slf.ch veröffentlicht. In älteren Jahren liegt oft nur ein gedruckter Bericht vor. Neuere Winterberichte inkl. Unfallbeispiele sind in ihrer endgültigen Version  zusätzlich in der e-collection der ETH Zürich verfügbar.