WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF Link zu SLF Hauptseite Link zu WSL Hauptseite
 

Davos Dorf

Seit 1996 ist das Institutsgebäude an der Flüelastrasse in Davos Dorf der Hauptsitz des SLF. Es bietet heute Büroplätze für rund 130 Mitarbeitende und beinhaltet verschiedene Labors, Werkstätten sowie eine Montagehalle.

Minergie und Solarstrom

Sanierung des SLF   Fotovoltaikanlage
Sanierung der SLF-Bürogebäude
  Neue Fotovoltaikanlage

Mit Hilfe von Geldern aus dem Konjunktur-Stabilisierungsprogramm des Bundes konnte das SLF bei zwei Bürogebäudetrakten die Fassaden isolieren, dreifach verglaste Fenster einsetzen und das Dach erneuern. Heute erfüllen die Gebäude dank diesen Massnahmen isolationsmässig den Minergiestandard. Seit Ende August 2010 ist an der Südfassade ausserdem eine Fotovoltaikanlage in Betrieb. Ihre Fläche beträgt 124m2, womit jährlich rund 22 MWh erzeugt werden können. Die so gewonnene Sonnenenergie wird ins öffentliche Stromnetz eingespeist.

Beitrag zu nachhaltiger Energieversorgung

Nach einjähriger Betriebszeit fällt das Fazit positiv aus: Dank der besseren Gebäudeisolation und einer Wärmerückgewinnung aus dem Kältelabor verbrauchte das SLF im vergangenen Jahr rund 40% weniger Heizöl als bisher. Mit dem durch die Fotovoltaikanlage erzeugten Solarstrom kann der Ausstoss von ca. 17 Tonnen CO2 vermieden werden, der bei der konventionellen Stromproduktion anfallen würde. Damit leistet das SLF einen wertvollen Beitrag zu einer nachhaltigen Energieversorgung.