WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF Link zu SLF Hauptseite Link zu WSL Hauptseite
 

Nassschneelawine

Nassschneelawinen können als Schneebrett oder als Lockerschneelawine anbrechen. Sie reissen häufig spontan los und lösen sich vor allem bei Regen oder nach einer tageszeitlichen Erwärmung. Sie entstehen vor allem im Frühling. Der Hauptauslöser von Nassschneelawinen ist flüssiges Wasser in der Schneedecke, welches Bindungen an Schichtgrenzen markant schwächt. Vor allem an Schichtgrenzen mit grossen Korngrössenunterschieden sammelt sich Wasser an und führt dort zu Instabilität. Regionen mit schwachem Schneedeckenaufbau sind besonders anfällig auf Nassschneelawinen. Nassschneelawinen können auch auf glattem Untergrund am Boden abgleiten (sog. Grundlawine).

Nasschneelawine Nassschneelawine
Nasse Grundlawine nach starker Sonneneinstrahlung im Frühling Abgang einer Nassschneelawine in Folge Regen bis in hohe Lagen