Link zu WSL Hauptseite Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 

FORUM für Wissen 2010

FORUM für Wissen 2010

Dienstag, 23. November 2010, 9:00 bis 16:30, WSL Birmensdorf

The renatured flaz riverside
 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Landschaftsqualität

Konzepte, Indikatoren und Datengrundlagen

Die Schweiz hat auf kleinstem Raum eine äusserst vielfältige Landschaft. Diese stellt ein wichtiges Kapital für den Tourismus, die Alltagserholung aber auch für den Schutz der Biodiversität dar. Die Multifunktionalität der Landschaft zu erhalten und deren Qualität zu erhöhen, sind deshalb erklärte Ziele der Gemeinden, Kantone und des Bundes.

Doch was ist Landschaftsqualität und wie lässt sie sich messen? Welche wissenschaftlichen Konzepte stehen hinter diesem Begriff? Wie können Qualitätsziele erreicht werden und welche Daten sollen für ein Monitoring der Landschaftsqualität erhoben werden?

Diese wichtigen Fragen werden in verschiedenen Forschungsprojekten zusammen mit Praktikerinnen und Praktikern angegangen. Die Resultate sind aber oft nicht «pfannenfertig», sondern müssen im gegenseitigen Austausch zwischen Praxis und Forschung vertieft werden. Das Forum für Wissen der WSL widmet sich seit vielen Jahren diesem Wissensaustausch. Im Jahr 2010 stellt es das Thema «Landschaftsqualität» ins Zentrum. Anhand ausgewählter praxisnaher Untersuchungen soll das Thema Landschaftsqualität aus landschaftsökologischer, sozialwissenschaftlicher und planerischer Sicht diskutiert werden.

Referierende aus Wissenschaft und Praxis zeigen auf, welche Rolle die Qualität der Landschaft zum Beispiel für die Gesundheit spielt, und welche Kleinstrukturen für die Qualität der Alltagslandschaft wichtig sind.Der Einsatz virtueller Landschaften in der Planung wird ebenso vorgestellt wie Erfahrungsberichte und erste Ergebnisse aus kantonalen und nationalen Landschaftsbeobachtungsprojekten. Um das Gespräch zwischen den Teilnehmenden zu fördern, sind Marktstände vorgesehen, wo Kontakte geknüpft sowie Erfahrungen undneuste Arbeiten ausgetauscht werden können.

Die Tagung richtet sich an Fachleute aus der Praxis und Forschungsowie an Studierende. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, sich fundiert mit dem Thema Landschaftsqualität und deren Messung auseinanderzusetzen.

Marktstände

Landschaft in der Lehre. Matthias Bürgi, WSL
Forum Landschaft – Forum Paysage / Landschaft und erneuerbare Energie EEL. Barbara Marty und Marion Regli, Forum Landschaft
Forum Früherkennung Natur und Landschaft. Urs Meyer, KBNL Geschäftsstelle
Büchertisch mit landschaftsrelevanten Publikationen, die von WSL Personen und Gastvortragenden/Marktständen produziert wurden. Ruth Landolt, WSL

Tagungssekretariat
Tagungsleitung

 

Spacer