WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF Link zu SLF Hauptseite Link zu WSL Hauptseite
 

Schnee

Die Forschung rund um Schnee ist eine wichtige Grundlage für ein tieferes Verständnis der Entstehung von alpinen Naturgefahren wie Lawinen und Hochwasser und der Wechselwirkung von Schnee und Klima. Nur so können Fortschritte in der Lawinenvorhersage und Klimaforschung erzielt werden.

Oberflächenreif

Material Schnee

Starke Temperaturveränderungen, Schmelzen oder mechanische Kräfte verformen den Schnee. Die Erforschung der Schneemikrostruktur ist eine wesentliche Grundlage, um die Prozesse der Lawinenbildung verstehen zu können. >>mehr

Triebschnee

Atmosphäre, Schnee und Boden

Die Erforschung der Austauschprozesse zwischen Boden, Schnee und Atmosphäre sind bedeutend, um genauere Kenntnisse über die Entstehung von Lawinen zu gewinnen. Wir entwickeln Modelle und versuchen damit, die Oberflächenprozesse im Gebirge nachzubilden. >> mehr

Schneeschmelze

Schnee als Wasserressource

Wieviel Schnee in einem Einzugsgebiet vorhanden ist und welcher Anteil davon wann als Schmelzwasser abfliesst, ist eine wichtige Information für Wasserkraftwerke sowie für Verantwortliche im Bereich Hochwasserprävention. >>mehr

Versuchsfeld

Schnee und Klimawandel

Seit mehr als 60 Jahren misst das SLF täglich verschiedene Schnee­parameter an heute über 100 Stationen. Dieser Datensatz bildet eine einmalige Grund­lage, um Fragestellungen im Zusammenhang mit Schneesicherheit und Klimawandel zu beantworten. >>mehr

Schneilanze

Technischer Schnee

Schneearme Winter stellen die Wintertourismusorte vor grosse Herausforderungen. Immer häufiger wird technischer Schnee eingesetzt. Wir untersuchen, welche wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und ökologischen Folgen die technische Beschneiung in Schneesportgebieten hat. >> mehr

Pistenpräparation

Anwendungen für die Industrie

Schnee ist eine wichtige Grundlage für Sport und Tourismus. Sportgeräte wie Skier und Rodel, aber auch Pistenmaschinen und Beschneiungsanalgen sind alles Produkte, die im und auf dem Schnee einwandfrei funktionieren müssen. >>mehr