WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF Link zu SLF Hauptseite Link zu WSL Hauptseite
 

Lawinen

Die Erforschung von Lawinenbildung, Lawinendynamik und Lawinenschutz zählen zu den zentralen Aufgaben des SLF, um einen nachhaltigen Beitrag zum Schutz der Bevölkerung vor Naturgefahren zu leisten. Zwar verstehen wir heute die Entstehung von Lawinen recht gut, so dass die von vom SLF herausgegeben Lawinenbulletins Touristen, Benützer von Verkehrswegen und Bewohner im Alpenraum zuverlässig vor Lawinengefahren warnen. Warum, wann und wo Lawinen genau losbrechen, ist aber im Detail (noch) nicht vorhersehbar. 

Rutschblock

Entstehung von Lawinen

Um die Lawinenwarnung weiter zu verbessern, ist es entscheidend, die Lawinenbildung genau zu verstehen. Dabei gilt es zu berücksichtigen, dass Lawinen zwar grosse, gewaltige Naturereignisse sind, aber ihren Ursprung im Kleinen haben. >> mehr

Lawine

Fliesseigenschaften von Lawinen

Lawinen folgen äusserst komplexen physikalischen Gesetzmässigkeiten. Um die Prozesse besser zu verstehen, werden am SLF verschiedene Labor- und Feldexperimente durchgeführt. Die Analysen sind wichtig für die Gefahrenprävention. >>mehr

Schneeprofil

Lawinenwarnung

Das SLF orientiert seit über 60 Jahren die Öffentlichkeit über die aktuelle Schnee- und Lawinensituation in den Schweizer Alpen. Im Winter erstellt der Lawinenwarndienst täglich zweimal Lawinenbulletins, sowie eine Reihe weiterer Produkte. >> mehr

Schneenetz

Lawinenschutz

Lawinenschutz hat zum Ziel, Menschen, Siedlungen und Infrastrukturanlagen optimal vor Lawinen zu schützen. Man unterscheidet zwischen baulichem, planerischem, waldbaulichem und temporärem Lawinenschutz. Ohne Lawinenschutz wäre ein Leben in den Alpen nicht denkbar. >> mehr

Staublawine

Lawinenereignisse

Das SLF analysiert Lawinenereignisse und Lawinenunfälle, wertet sie aus und dokumentiert sie. Die Ereignisauswertung hat zum Ziel, den Ablauf eines Ereignisses und die daran beteiligten Naturprozesse zu verstehen und in den Vergleich mit früheren Ereignissen einzuordnen. >> mehr