WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF Link zu SLF Hauptseite Link zu WSL Hauptseite
 

News

28.04.2016
WSL-Geschäftsbericht - Als pdf online

Die WSL veröffentlicht ihren Geschäftsbericht. Er stellt Highlights aus dem vergangenen Jahr vor und erläutert Finanzinformationen, Geschäftsentwicklung und Corporate Governance.

 

21.04.2016
Wochenbericht - Nicht mehr wöchentlich

Der am 21. April publizierte Wochenbericht ist der letzte wöchentliche Bericht des Winters 2015/2016. Die nächsten Berichte kommen am 03.05. und 12.05. heraus. Über den Sommer erscheint der Wochenbericht monatlich.

 

18.04.2016
Swiss Polar Institute - WSL als Mitbegründer

Die Schweiz gründet ein Polarinstitut und lanciert eine grosse Expedition in die Antarktis.

 

12.04.2016
Naturgefahren - Neue Umfrage

Die Mehrheit der Schweizer Bevölkerung fühlt sich durch Behörden, Einsatzkräfte und Versicherungen grundsätzlich gut vor Naturgefahren geschützt.

 

31.03.2016
Tadschikistan - Lawinenausbildungskurs

Das SLF führte im März 2016 bereits zum zweiten Mal einen Lawinenausbildungskurs in Tadschikistan durch.

 

23.03.2016
Wochenbericht - Günstige Lawinensituation

Der aktuelle Wochenbericht zeigt: In den Bergen herrschte oft Postkartenwetter, und die Lawinenaktivität hielt sich in Grenzen.

 

17.03.2016
SOCIAL - Checkliste für Gruppen-Risiken

SOCIAL ist eine Checkliste, die dem Tourengänger oder Freerider helfen soll, negative Verhaltensmuster, wie sie in Gruppen im Lawinengelände oft vorkommen, zu erkennen.

 

08.03.2016
Skitourenrouten - Neu auf White Risk TOUR

Ab sofort sind auf White Risk TOUR die Skitouren- und Schneeschuhrouten von swisstopo und vom SAC verfügbar. Somit können White-Risk-User noch einfacher ihre Touren planen.

 

29.02.2016
Schottland - Lawinenwarner im Austausch

Der SLF-Lawinenprognostiker Benjamin Zweifel verbrachte zwei Wochen bei der Lawinenwarnung in Schottland. Ein Erfahrungsbericht.

 

22.02.2016
Alpiner Permafrost - Rekordwerte 2014/2015

Das Schweizer Permafrostmessnetz PERMOS hat im hydrologischen Jahr 2014/2015 im alpinen Permafrost ausserordentlich hohe Temperaturen gemessen. Verantwortlich waren dafür neben dem heissen Sommer 2015 auch die überdurchschnittlich warmen Vorjahre.

 

1 2 next 9 results last items Alle anzeigen (19)