WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF Link zu SLF Hauptseite Link zu WSL Hauptseite
 

2011

  • 30.12.2011
    Lawinenlage Jahreswechsel - Kritische Situation
    Mit Neuschnee und Sturm ist die Lawinensituation über Silvester / Neujahr besonders im Wallis, am Alpennordhang und in Graubünden kritisch. Die aktuelle Entwicklung sollte beachtet werden. Detaillierte Informationen finden Sie im Lawinenbulletin, das täglich um 17 Uhr und um 8 Uhr aufdatiert wird.
    Lawinenbulletin

  • 23.12.2011
    Newsletter Naturgefahren - Neue Ausgabe
    Was sind verbreitungspflichtige Warnungen des Bundes? Was macht ein SLF-Forscher in der Antarktis? Wie viel wert ist der Bevölkerung der Schutzwald? Der neue Newsletter Naturgefahren gibt Antworten auf diese und zahlreiche weitere Fragen.
    Neuste Newsletterausgabe

  • 19.12.2011
    Rettungskompass - Entscheidungshilfe für Rettungskräfte
    Verschiedene Unfälle haben gezeigt, dass bei Lawinenrettungen auch die Retter gefährdet sein können. Für professionelle Rettungskräfte hat das SLF deshalb auf Anregung der IKAR (Internationale Kommission für Alpines Rettungswesen) in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern den sogenannten „Rettungskompass“ entwickelt - ein wetterfestes Handbuch mit einer Checkliste in Form einer Kompassscheibe. Es unterstützt Rettungskräfte beim Risikomanagement auf Einsätzen.
    Weitere Infos

  • 14.12.2011
    Lawinenwarnung - Start Regionale Bulletins
    Ab sofort sind neben dem täglich um 17 Uhr publizierten Nationalen Lawinenbulletin und der Gefahrenkarte auch die Regionalen Lawinenbulletins jeden Morgen um 8 Uhr verfügbar. Damit gibt es wieder zwei Einschätzungen pro Tag. Entsprechend wird die Gefahrenkarte zweimal täglich aktualisiert.


  • 09.12.2011
    Neuer WSL-Direktor - Bundesrat wählt Konrad Steffen
    Der 59jährige Schweizer Konrad Steffen wird Direktor der WSL. Derzeit ist er Professor der University of Colorado in Boulder, (USA) und Direktor des Instituts für Umweltwissenschaften CIRES.werden.
    Weitere Infos

  • 07.12.2011
    Lawinenwarnung-Nationale Bulletins täglich
    Ab sofort publiziert das SLF wieder täglich um 17 Uhr ein Nationales Lawinenbulletin und eine Gefahrenkarte. Die Informationen können über die Website, Telefon 187 oder Teletext 782 abgerufen werden. Die Regionalen Bulletins erscheinen ca. ab dem 15. Dezember.

  • 01.12.2011
    Wochenbericht - Seltene Schneesituation
    Ein Blick in die langjährige Schnee-Statistik des SLF zeigt: Anfangs Dezember 1953 lag das letzte Mal so wenig Schnee wie momentan oberhalb von 2000 m. In unserem Wochenbericht finden Sie weitere Informationen zu lawinenrelevanten Wetterverhältnissen, zur Schneedeckenentwicklung sowie zu anderen Aspekten der Schnee- und Lawinensituation. Der nächste Wochenbericht erscheint am 15. Dezember, danach wird er wieder wöchentlich jeden Donnerstag (deutsch) bzw. jeden Freitag (französisch) um 18 Uhr publiziert.
    Aktueller Wochenbericht

  • 17.11.2011
    Schneeverteilung - Rauigkeit des Geländes wichtig
    Der Schnee ist im Gebirge sehr ungleichmässig verteilt; häufig treten auf kleinstem Raum grosse Unterschiede auf. Erstmals ist es Forschenden des SLF nun gelungen, diese Variabilität mit Hilfe eines relativ einfachen statistischen Modells zu charakterisieren. Damit kann in Zukunft z. B. Hoch- und Niedrigwasser besser prognostiziert werden.
    Weitere Infos

  • 03.11.2011
    Ausstellung bei Martigny - WSL-Forschung im Wallis
    In der Autobahnraststätte „Relais du Saint-Bernard“ bei Martigny zeigen WSL und  SLF vom 3.-29. November, zu welchen Themen sie im Wallis forschen. Anhand atemberaubender Filme und interaktiver Ausstellungsobjekte erfahren die Gäste der Raststätte Neues über Waldbrand, Schutzwald, Lawinen, Steinschlag oder Murgänge.
    Weitere Infos


  • 24.10.2011
    Coop-Ausstellung - Shopping und Lawinenkunde
    Besuchen Sie bei Ihrem nächsten Einkauf die von Coop und dem SLF organisierte Wanderausstellung „Schnee und Lawinen“: Was ist das Lawinenbulletin? Was kann man tun, um Lawinenunfälle zu vermeiden? Welche Rettungsmassnahmen sind nötig, wenn sich trotzdem ein Unfall ereignet? Antworten zu diesen und weiteren Fragen finden Sie diesen Winter in sieben Coop-Einkaufszentren in der Region Ostschweiz.
    Weitere Infos


  • 11.10.2011
    Steinschlagschutz - Weltrekord-Test: 8000 kJ
    Bei einem Test in einer WSL-Versuchsanlage hielt ein Steinschlagnetz erstmals einem 20-Tonnen-Brocken aus 42 m Höhe stand. Damit wurde die bisherige Leistungsgrenze von flexiblen Barrieren um 60% übertroffen.
    Mitteilung und Bilder

  • 30.09.2011
    EPFL - Professur für SLF-Forscher
    Der ETH-Rat hat in seiner Sitzung vom 28./29. September den SLF-Forscher Dr. Michael Lehning zum ordentlichen Professor für Kryosphärenforschung an der EPFL gewählt. Michael Lehning ist international bekannt für seine innovativen Modellier- und Messmethoden in der Schneedeckenforschung. Dank einer gemeinsamen Professur EPFL-WSL bleibt er dem SLF weiterhin als Leiter der Forschungseinheit „Schnee und Permafrost“ erhalten. Das SLF freut sich über die Ernennung und gratuliert Michael Lehning ganz herzlich.
    Medienmitteilung des ETH-Rates vom 30.9.


  • 27.09.2011
    Waldgrenzenforschung - Neue Resultate
    Die über 30-jährige Versuchsfläche Stillberg sorgt dieses Jahr bereits zum zweiten Mal für internationales Aufsehen: Nach einer Publikation im März über CO2-Experimente, sind kürzlich in der renommierten Zeitschrift Ecology auch Langzeitdaten zum Überleben und Wachstum verschiedener Baumarten an der Waldgrenze erschienen.
    Weitere Infos


  • 15.09.2011
    RAMMS Murgang - Software Release
    RAMMS:DEBRIS FLOW ist ein Softwarepaket für die Simulation von Murgängen im dreidimensionalen Gelände. Nach intensiver Testphase bietet das SLF das Modell jetzt zum Verkauf an. Die Software berechnet Fliesswege, Geschwindigkeiten, Drücke und Fliesshöhen von Murgängen. Diese Informationen unterstützen Naturgefahren-Fachleute bei der Beurteilung der Murgang-Gefahr und tragen zum Schutz von Bevölkerung und Infrastruktur in alpinem Gelände bei.
    Weitere Infos


  • 08.09.2011
    Dissertation in Ökologie - SLF-Forscherin preisgekrönt
    Die Gesellschaft für Ökologie vergibt jedes Jahr einen Dissertations-Förderpreis für eine herausragende wissenschaftliche Arbeit über ein ökologisches Thema. Die diesjährige Auszeichnung ging am 7. September an die SLF-Wissenschafterin Melissa Dawes für ihre Dissertation "Plant responses to long-term in situ CO2 enrichment and soil warming at treeline in the Swiss Alps".
    Weitere Infos


  • 26.08.2011
    Fotovoltaikanlage - Einjährige Betriebsdauer
    Letztes Jahr hat das SLF seine Bürogebäude saniert: Dank Erneuerungen von Fassaden und Dach erfüllen sie nun isolationsmässig den Minergiestandard. Ausserdem liefert seit Ende August 2010 eine Fotovoltaik-Anlage an der Südfassade Solarstrom. Nach einjähriger Betriebszeit fällt das Fazit positiv aus.
    Weitere Infos

  • 10.08.2011
    Graubünden forscht - Tagung in Chur
    Die Academia Rætica lädt am 1. September die Öffentlichkeit ein zu einem Tag der Begegnung und des Gesprächs mit Vertretern von Hochschulen und Forschungsinstitutionen der Region. Unter dem Motto „Gemeinsam die Zukunft gestalten“ referieren neben den Forschungsleitern u.a. auch Regierungsrat Martin Jäger und Staatssekretär Mauro Dell‘ Ambrogio. Eine hochrangige Podiumsdiskussion rundet das Programm ab. Die Veranstaltung dauert von 9.15 bis 19.00 Uhr und findet im GKB Auditorium in Chur statt. Herzlich willkommen!
    Weitere Infos und Anmeldung

  • 19.07.2011
    Rückblick Winter 2010/11 - Bericht jetzt online
    Der Schnee- und Lawinen-Jahresbericht 2010/11 ist auf Deutsch und Französisch online verfügbar. Er bietet umfassende Informationen über Wetter, Schneedecke, Lawinengefahr und Lawinenaktivität im letzten Winter.
    Neu ist auch der Bericht „Schnee und Lawinen in den Schweizer Alpen“ inklusive der Lawinenunfälle für die Jahre 2007/08 und 2008/09 auf Deutsch online abrufbar.

  • 11.07.2011
    Technischer Lawinenschutz - Neues Handbuch
    Das neue “Handbuch Technischer Lawinenschutz“ bietet umfassende Informationen zu Lawinenverbauungen, künstlicher Auslösung sowie Monitoring- und Warnsystemen. Es beschreibt die Grundlagen und stellt im Detail die Methoden der Planung, Konstruktion, Bemessung und Erhaltung von Schutzbauwerken und temporären technischen Massnahmen dar. Die Beiträge haben führende europäische Lawinenschutz- Experten verfasst – darunter auch zwei Mitarbeitende des SLF.
    Weitere Infos

  • 30.06.2011
    Startseite von slf.ch - Neu in Englisch und Italienisch
    Ab sofort gibt es die Startseite von slf.ch auch auf Englisch und Italienisch. Sie bietet einen direkten Zugang zu den Lawinenbulletins und zahlreiche Informationen rund ums SLF. Wie bereits auf der deutschen und französischen Seite stellen wir in der Rubrik „Forschung“ jeden Monat eines unserer Forschungsthemen vor. Unter den „News“ weisen wir ausserdem regelmässig auf neue Publikationen, Veranstaltungen oder Forschungsergebnisse hin.


  • 23.06.2011
    Schutzmassnahmen - Leitfaden Mauerterrassen
    Die ersten Lawinenverbauungen im frühen 19. Jh. bestanden aus Steinmauern und Mauerterrassen. Bereits 1938 zogen sich gegen 1000 km solcher Bauwerke durch die Schweizer Alpen. Heute ist deren Zustand vielerorts schlecht, und ihre Schutzwirkung entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen. Lohnt es sich, diese Mauern wieder in Stand zu setzen oder sollen sie lieber abgebrochen und durch Stahlkonstruktionen ersetzt werden? Das SLF hat im Auftrag des BAFUs dazu einen Leitfaden entwickelt, der kürzlich publiziert und der Praxis vorgestellt wurde.
    Weitere Infos


  • 17.06.2011
    Lawinenbulletin im Sommer - Neue Kriterien

    Im Sommer und Herbst erscheinen Lawinenbulletins nur bei grossen Schneefällen. Was bedeutet das genau? Der Warndienst hat auf diesen Sommer hin neu definiert, bei welchen Bedingungen er auch ausserhalb der Wintersaison ein Bulletin publiziert. Dies erleichtert den Kunden abzuschätzen, wann sie mit einem Bulletin rechnen können.
    Weitere Infos


  • 01.06.2011
    Monatsbericht - Schnee- und Lawineninfo Sommer

    In der März-Ausgabe des Journals of Ecology erscheint der Stillberg gleich doppelt: Ein Foto der Versuchsanlage ziert das Titelblatt, und die neusten Forschungsergebnisse sind in einem Artikel publiziert. Dieser beschreibt, wie Lärche und Bergföhre an der Waldgrenze auf eine neunjährige Begasung mit erhöhter CO2-Konzentration reagieren.
    Weitere Infos


  • 26.05.2011
    Veranstaltung - Mattertal: ein Tal in Bewegung

    Vom 29. 6. – 1.7.2011 findet in St. Niklaus (VS) die Jahrestagung der Schweizerischen Geomorphologischen Gesellschaft (SGmG) statt. Die Veranstaltung bringt Forschende zusammen, welche sich mit der Geomorphologie in Berggebieten beschäftigen. Neben Vorträgen zeigen Fachleute auf Exkursionen, wie Blockgletscher und Naturgefahren das Mattertal prägen.
    Weitere Infos

  • 13.05.2011
    Stillberg - Wie Bäume auf CO2 reagieren

    In der März-Ausgabe des Journals of Ecology erscheint der Stillberg gleich doppelt: Ein Foto der Versuchsanlage ziert das Titelblatt, und die neusten Forschungsergebnisse sind in einem Artikel publiziert. Dieser beschreibt, wie Lärche und Bergföhre an der Waldgrenze auf eine neunjährige Begasung mit erhöhter CO2-Konzentration reagieren.
    Weitere Infos


  • 05.05.11
    Lawinenbulletin - Ende der Bulletinsaison
    Das vom 5. bis am 9. Mai gültige Bulletin ist das letzte regelmässige Bulletin dieser Saison. Danach publiziert das SLF bis zum nächsten Herbst nur noch bei Bedarf ein Lawinenbulletin, wie zum Beispiel bei ergiebigen Schneefällen bis in den Bereich der Waldgrenze. Sie können sich via SMS oder RSS-Feed über die Herausgabe eines Bulletins informieren lassen.

    SMS „SLFSOMMER“ abonnieren, RSS-Feed abonnieren

  • 02.05.11
    Lawinenbulletin - Ohne Gefahrenkarte
    Vom 2. Mai bis zum nächsten Herbst publiziert das SLF keine Gefahrenkarte zum Lawinenbulletin. Bis auf Weiteres veröffentlicht der Lawinen-Warndienst jeweils mindestens am Donnerstag ein Lawinenbulletin. Die Informationen können über die Website, iPhone, Telefon 187 oder Teletext 782 abgerufen oder via RSS-Feed abonniert werden.

  • 28.04.11
    Newsletter Naturgefahren - Neue Ausgabe
    Was bedeutet "sozialwissenschaftliche Naturgefahrenforschung"? Gibt es Unterschiede zwischen Kanada und der Schweiz in Bezug auf die Überlebenschance von Lawinenopfern? Wie kann man die Wirkung des Schutzwaldes in Rutschgebieten bestimmen? Der neue Newsletter Naturgefahren gibt Antworten auf diese und zahlreiche weitere Fragen.
    Neuste Newsletterausgabe

  • 26.04.11
    Lawinenbulletin - Letzte tägliche Ausgabe
    Die Lawinenbulletins erscheinen ab dem 26. 4. 2011 nicht mehr täglich. Bis auf Weiteres veröffentlicht der Lawinen-Warndienst jeweils mindestens am Donnerstag ein Lawinenbulletin. Die Informationen können über die Website, iPhone, Telefon 187 oder Teletext 782 abgerufen oder via RSS-Feed abonniert werden. Das nächste Lawinenbulletin erscheint spätestens am 28. 4. 2011.

  • 19.04.11
    Winterrückblick - Wenig Schnee, Unfälle im März
    Der Winter 2010/2011 war geprägt durch vergleichsweise zu hohe Temperaturen, unterdurchschnittliche Schneehöhen und einen schwachen Schneedeckenaufbau im Spätwinter. Die Lawinensituation war im Hochwinter meist günstig, ab März aber heikel, weshalb sich die meisten Unfälle im Spätwinter ereigneten. Mit 25 Todesopfern liegt die Anzahl der Lawinentoten im Bereich des langjährigen Mittels.
    Weitere Infos

  • 14.04.11
    Personalwechsel - neue SLF-Leitung
    Die WSL-Direktion hat Dr. Jürg Schweizer zum neuen Leiter des SLF und der Forschungseinheit Warnung und Prävention gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Dr. Jakob Rhyner an.
    Weitere Infos

  • 08.04.11
    Jubiläum Schlussevent - 16. April in Bellinzona
    Am Ende des Jubiläumsjahrs 2010/2011 gibt es ein grosses Fest der Forschung in Bellinzona, wo die WSL seit 20 Jahren eine Aussenstation betreibt. Während die Forscher dort ihre Arbeiten präsentieren, gibt es im Stadthaus eine Ausstellung zu Mensch, Stadt und Natur.
    Weitere Infos

  • 28.03.11
    Schnee am Südpol - Forscher zurück aus Antarktis
    Zwei Monate verbrachte der SLF-Schneeforscher Martin Schneebeli in der Antarktis. Mit nach Hause gebracht hat er nebst vielen spannenden Eindrücken auch zahlreiche Bohrkerne aus dem antarktischen Eis.
    Weitere Infos

  • 21.03.11
    Schneeschmöcker in Davos - gelungene Jubiläumsfeier
    Es war ein tolles Fest, der Snowsense-Event mit dem Forschungsmarkt in Davos! Und offenbar scheint das SLF auch zu Petrus beste Beziehungen zu pflegen.
    Weitere Infos

  • 07.03.11
    SLF-Erlebnismarkt - Schneeschmöcker für einen Tag
    Machen Sie Schnee zu Ihrem Forschungsobjekt und werden Sie „Schneeschmöcker“ für einen Tag. Am Sonntag, 20. März 2011 lädt das SLF ein zu einem Erlebnismarkt für die ganze Familie auf der Bündawiese in Davos Dorf. An den Marktständen können Sie selber Experimente durchführen, mit Fachleuten diskutieren, ein Schneeprofil graben, mit Lawinenverschüttetensuchgeräten üben oder Ski testen.
    Weitere Infos

  • 25.02.11
    Neue Ausstellung - Jeden Mittwoch geöffnet
    m Rahmen des Jubiläums „75 Jahre Schnee- und Lawinenforschung“ hat das SLF seine interaktive Ausstellung komplett erneuert. An sechs Posten sowie an verschiedenen Modellen und Computerstationen können Sie sich jeden Mittwoch von 14 – 17 Uhr kostenlos über viele spannende Details aus unseren Fachgebieten informieren.
    Weitere Infos

  • 20.02.11
    Skitest Anlass - Wer eignet sich als Testfahrer?
    Einmal Material-Testfahrer sein – an einer öffentlichen Veranstaltung vom 25. Februar im Skigebiet Parsenn in Davos erfüllt das SLF den Teilnehmern und Teilnehmerinnen diesen Wunsch. Fachleute zeigen dabei, was einen guten Testfahrer ausmacht und wie das SLF mit Sportverbänden und Skiausrüstern zusammenarbeitet.
    Weitere Infos und Anmeldung

  • 29.01.11
    Exkursion Grindelwald - Messnetze der Lawinenwarnung
    Das Lawinenbulletin ist immer nur so gut, wie die Informationen, die darin stecken. Auf einer Exkursion in Grindelwald am 19. Februar zeigen Fachleute vom SLF und aus dem Berner Oberland, wie automatische Wetterstationen funktionieren, wie man ein Schneeprofil gräbt, wie sie die Lawinengefahr einschätzen und wie diese Informationen am SLF zusammenlaufen und in das Lawinenbulletin einfliessen.
    Weitere Infos und Anmeldung

  • 13.01.11
    Regionale Lawinendienste - Veranstaltung in Scuol
    Regionale Lawinendienste haben den Auftrag, die Bevölkerung mit Massnahmen wie Evakuierungen, Strassensperrungen oder künstlicher Lawinenauslösung vor Lawinen zu schützen. Am 29. Januar lädt das SLF zusammen mit Partnern aus der Region die Öffentlichkeit ein, die Arbeit des Unterengadiner Lawinendienstes in Vorträgen und auf einer Exkursion näher kennenzulernen.
    Weitere Infos

  • 10.01.11
    Lawinenschutz - Veranstaltung in Andermatt
    Am 15. Januar lädt das SLF ein zu einer öffentlichen Veranstaltung in Andermatt zum Thema „Lawinensituation und Schutzmassnahmen“. In Vorträgen und auf Exkursionen zeigen Forscherinnen des SLF und Praktiker aus der Region auf, mit welchen Massnahmen sich Andermatt vor Lawinen schützt.
    Weitere Infos und Anmeldung

  • 04.01.11
    Medienmitteilung - Das SLF feiert Jubiläum
    Das SLF blickt im Jahr 2011 zurück auf 75 Jahre Schnee- und Lawinenforschung. Es feiert dieses Jubiläum zusammen mit seinem Mutterhaus, der WSL, die im vergangenen Jahr 125 Jahre alt wurde. Die beiden Institute laden anlässlich ihrer Geburtstage zu öffentlichen Veranstaltungen in verschiedenen Regionen der Schweiz ein.
    Medienmitteilung vom 4.1.2011